Im vergangenen Jahr tauchte am Beauty-Horizont eine weitere virale Craze auf: die 7-Skin-Methode. Influencers, Prominente und Kunden auf der ganzen Welt haben sich in die seltsam klingende Routine verliebt, die jedem Hauttyp sofort Feuchtigkeit verspricht, ohne fettige Cremes oder Öle.

Die 7-Skin-Methode stammt – wie die meisten innovativen Hautpflegemethoden – aus Südkorea. Die Idee ist

 

Trage 7 Schichten von Toner / Essenz direkt nach der Reinigung des Gesichts auf, um die Haut tief mit Feuchtigkeit zu versorgen

 

Warum heißt es „7 Skin“?

In Korea und in vielen anderen asiatischen Ländern werden Toner als „Skin“ genannt, daher die Bezeichnung. Die 7 ist eher ein Hinweis auf die Anzahl der Schichten, die du aus dem Toner auftragen solltest. Es ist jedoch keine Regel, du kannst je nach Bedarf 4-5 oder sogar 10 Schichten verwenden.

 

Bedeutet es, du brauchst jetzt 7 verschiedene Produkte?!

Nein, natürlich nicht! Du kannst jeden passenden Toner oder jede Essenz verwenden und einfach mehrmals auf deine Haut auftragen. Du kannst natürlich auch deinen eigenen Cocktail kreieren und verschiedene Produkte verwenden. Hier gibt es keine wirkliche Regel.

 

Wie funktioniert es?

Wenn du einen Toner oder eine Essenz aufträgst, dringt es sofort tief in deine Haut ein und spendet Feuchtigkeit von innen heraus. Es handelt sich bei Toner/Essenz um eine leichte, wässerige Textur mit Inhaltsstoffen, die eine geringere Molekülgröße aufweisen. Wenn du diesen Vorgang mehrmals wiederholst, füllst du deine Haut im Wesentlichen mit Feuchtigkeit und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen von innen auf.

  1. Gesicht reinigen
  2. Lieblingstoner/Essenz auf die Handfläche schütten und das Produkt auf das Gesicht mit sanft klopfenden Bewegungen auftragen. Kein Wattepad benutzen!
  3. Zuerst auf die U-Zone auftragen (Wangen und Kinn) und danach auf die T-Zone.
  4. Warte bis deine Haut das Produkt völlig absorbiert.
  5. Generell, 3-7 Schichten reichen völlig, aber es hängt von deiner Haut ab.
  6. Sonnencreme oder Feuchtigkeitscreme auftragen.

Siehe es in Aktion von unserem Lieblings-Skinthusiast, Gothamista:

 

Ist Toner oder Essenz besser?

Beide eignen sich hervorragend für diese Methode. Der Schwerpunkt liegt auf der Textur: jedes wässerige Produkt ist geeignet. Essenzen enthalten mehr Wirkstoffe und können daher wirksamer sein als Toner. Wenn du immer noch verwirrt bist über die Benennung verschiedener K-beauty-Produkte, hier erklären wir die Basics.

Da das Ziel darin besteht, deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, solltest du Toner/Essenzen mit vielen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Glycerin, Ceramid oder bestimmten Pflanzenextrakten verwenden.

 

Eignet es sich für fettige und Mischhaut auch?

In der Tat, ist es eine wirklich gute Methode, um auch fettige oder Mischhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen!

 

Wichtig zu beachten!

Alles, was Alkohol oder Duftstoffe enthält, sollte vermieden werden. Auch säurehaltige Essenzen wie die COSRX BHA Blackhead Power Essence oder die AHA 7 Whitehead Power Essence sollten niemals verwendet werden!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, es nicht zu übertreiben! Wenn deine Haut plötzlich ausbricht, oder du hast das Gefühl, das Produkt wird nicht mehr von deiner Haut absorbiert, hast du definitiv zu viele Schichten verwendet. Einige Hauttypen können schlecht auf die Verwendung vieler Produkte reagieren.

Zsuzsa

Zsuzsa ist die Gründerin von The Skin Stories und den Indie-Beauty Shop, The Curated Skin.

Noch keine Kommentare.

Eine Antwort schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.