Ich bin ein großer Fan sowohl von COSRX als auch von The Ordinary und besitze fast die gesamte Produktlinie beider Marken. Bezahlbare, innovative Funktionskosmetik – die auch verständlich und einfach zu verwenden und mit anderen Produkten zu kombinieren ist – wird meiner Meinung nach ein großer Zukunftstrend sein, und es werden immer mehr Marken mit ähnlichen Produkten auftauchen.

Trotzdem war ich mehr als neugierig, wie diese beiden äußerst beliebten Säuretoner miteinander verglichen werden.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie Glykolsäure und andere Säuren funktionieren, habe ich hier darüber früher ein Post geschrieben: BHA vs. AHA … bitte was?

 

Die Verpackung

Dies ist das erste, was Ihnen in die Augen fällt, ist die Verpackung. Beide Toner haben einee schöne, schlanke und minimalistische Verpackung. Beide sind durchsichtig oder halb durchsichtig und du kannst sehen, wie viel du noch übrig hast.

Der COSRX Whitehead Liquid verfügt über eine schöne Pumpe, während die Glycolic Solution von The Ordinary diese Quetschtube-ähnlichen-Verpackung hat.

Ich finde, dass die COSRX-Verpackung einfacher zu verwenden ist. Die Pumpe verteilt gerade genug Produkt auf dem Wattepad. The Ordinary Glycolic Toner ist etwas schwieriger zu portionieren, aber nichts Schlimmes. Es kommt jedoch mit einer zusätzlichen Schutzkappe in der Verpackung, die du auf Reisen verwenden kannst, was eine nette Idee ist.

Was definitiv wichtig zu erwähnen ist: das COSRX Whitehead Liquid kommt in einer 100 ml Flasche und The Ordinary Glycolic Acid Toner in 240 ml (!) Flasche. Also du kriegst mehr als doppelt so viel von The Ordinary. Beide Produkte sind nach dem Öffnen 12 Monate haltbar.

Die Formulierung

Hier haben wir einen großen Unterschied zwischen den beiden Produkten, auch wenn beide Marken für das Motto «weniger ist mehr» bekannt sind.

COSRX AHA 7 Whitehead Power Liquid

Die Formulierung blieb auf dem absoluten Minimum und scheint sehr einfach zu sein. Hauptinhaltsstoffe: 75% Apfelfruchtwasser, das natürliches AHA enthält, 7%  Glykolsäure und Niacinamid, eine Form von Vitamin B3, die feinen Linien, Porengröße und Rötungen reduziert. Um der durch die AHA verursachten Reizung entgegenzuwirken, enthält der Toner Panthenol und Natriumhyaluronat (Hyaluronsäure).

Inhaltsstoffe: Pyrus Malus (Apple) Fruit Water, Butylene Glycol, Glycolic Acid, Niacinamide, Sodium Hydroxide, 1,2-Hexanediol, Panthenol, Sodium Hyaluronate, Xanthan Gum, Ethyl Hexanediol

pH-Wert: 4.00 +/- 0.5
Textur: etwas dicker als Wasser, zieht aber sehr schnell ein

 

The Ordinary Glycolic Acid 7% Toning Solution

Die Formulierung scheint komplexer zu sein (was für The Ordinary Produkte nicht üblich ist …). Die Glykolsäure wird in gewöhnlich destilliertem Wasser verdünnt. Es enthält jedoch auch Rosa Damascena, Cornflower und Aloe Vera Wasser, um der Reizung der Säure entgegenzuwirken. Laut The Ordinary sind der Ginsengwurzel-Extrakt und der Tasmannia Lanceolata Extrakt (tasmanischer Bergpfeffer) die Star-Inhaltsstoffe, um die Hautheilung zu fördern. Darüber hinaus wirkt sich die lange Liste der Aminosäuren (Beginnend mit Alanin) auch positiv auf die Hautheilung aus.

Eine andere interessante Eigenschaft dieses Toners ist der Salzgehalt, der mit der sogenannten pKa-Variable zu tun hat. Ohne auf viele Details einzugehen, erklärt The Ordinary auf seiner Website: „Glykolsäure hat einen pKa-Wert von 3,6 und pKa ist der wichtigste Aspekt, der bei der Formulierung mit Säuren zu berücksichtigen ist. PKa impliziert die Verfügbarkeit von Säure. Wenn der pKa-Wert nahe am pH-Wert liegt, besteht ein ideales Gleichgewicht zwischen Salz und Säuregrad, wodurch die Wirksamkeit der Säure maximiert und die Irritation minimiert wird. “

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Glycolic Acid, Rosa damascena flower water, Centaurea cyanus flower water, Aloe Barbadensis Leaf Water, Propanediol, Glycerin, Triethanolamine, Aminomethyl Propanol, Panax Ginseng Root Extract, Tasmannia Lanceolata Fruit/Leaf Extract, Aspartic Acid, Alanine, Glycine, Serine, Valine, Isoleucine, Proline, Threonine, Histidine, Phenylalanine, Glutamic Acid, Arginine, PCA, Sodium PCA, Sodium Lactate, Fructose, Glucose, Sucrose, Urea, Hexyl Nicotinate, Dextrin, Citric Acid, Polysorbate 20, Gellan Gum, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Sodium Chloride, Hexylene Glycol, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol.

pH-Wert: ~3.6

Textur: typische Flüssigkeit, zieht sehr schnell in die Haut ein

 

 

Bezüglich der Formulierung hat The Ordinary ein viel komplexeres Produkt entwickelt, das sich offenbar auf die Heilung der Haut und die Minimierung von Irritationen konzentriert, während COSRX an seiner alten Philosophie von «less is more» festhält.

 

Preis & Verfügbarkeit

Wie du sicherlich weisst, kann kaum etwas die Preise von The Ordinary übertreffen. Dies ist auch keine Ausnahme:

The Ordinary Glycolic Acid 7% Toning Solution: 8.7 EUR (= 10 CHF) auf douglas.de

COSRX AHA 7 Whitehead Power Liquid: 19 CHF auf thecurated-skin.ch

Bis heute ist „The Ordinary“ in der Schweiz nicht erhältlich, was ein Bummer ist: (Die nächstgelegenen Optionen sind Deutschland oder Großbritannien, was den Versand teuer und langsam macht.) COSRX ist in der Schweiz in mehreren Online-Shops erhältlich, unter anderem in unserem eigenen: The Curated Skin.

 

Meine Erfahrung

Ich habe im Allgemeinen keine Pickel oder “Whiteheads» und meine Haut ist eher inzwischen Mischhaut und trockener Haut. Ich habe beide Toner nacheinander für einen Monat verwendet, um meine Haut aufzuklären (= brighten up).

Ich persönlich bevorzuge COSRX, weil es für meine Haut viel sanfter ist als The Ordinary. Interessant genug, denn der Toner von „The Ordinary“ sticht und trocknet (keine Ahnung warum…), während der COSRX fast eher befeuchtet als austrocknet (im Sommer verwende ich normalerweise nur den Toner und nichts anderes für die Nacht). Basierend auf der Formulierung sollte ich den gegenteiligen Effekt haben, aber ich denke, die Kombination von Säuren, Salzen und Aminosäuren ist für meine Haut einfach zu viel.

 

Aufgrund meiner Erfahrung würde ich den COSRX eher für wirklich trockene Haut und weniger Hautprobleme (weniger feine Linien und Whiteheads) vorschlagen, während The Ordinary Toner für problematischere Haut (Akne, fettige Haut).

    Positive

    COSRX: mild und feuchtigkeitsspendend

    The Ordinary: extrem gutes Preis-Leistungsverhältnis

    Negative

    The Ordinary: kann stark auf trockene Haut wirken

    COSRX: man kriegt weniger und ist teurer

    Zsuzsa

    Zsuzsa ist die Gründerin von The Skin Stories und den Indie-Beauty Shop, The Curated Skin.

    Noch keine Kommentare.

    Eine Antwort schreiben

    Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.