1. Was ist Dermaroller oder Dermarolling?

Dermarolling, eine Form der Microneedling, beinhaltet ein Mini-Rad mit hunderten von winzigen Nadeln, um sanft kleine Löcher in das Gesicht zu stechen.

2. Wie funktionert Dermarolling?

Der Dermaroller erzeugt winzige Mikrolöcher auf deiner Haut (es blutet nicht und tut auch nicht weh). Diese winzigen Mikrowunden stimulieren dann die Kollagenproduktion und die Regeneration deiner Haut.

3. Warum ist es gut für deine Haut?

Es hilft Produkten besser in deiner Haut zu absorbieren, Akne-Narben zu heilen, strafft große Poren, gleicht raue Haut Textur aus, bekämpft Falten und feine Linien.

4. Warum ist Nadelgrösse wichtig?

Je nach Anwendungsbereich solltest du verschiedene Nadelgrösse benutzen.

  • 0.1 – 0.3 mm Nadeln dienen zur besseren Aufnahme von Seren
  • 0.5 mm Nadeln sind für die Wundheilung geeignet und stimulieren die Kollagenproduktion zusätzlich zu einer besseren Absorption der Produkte (unser Ecooking Dermaroller hat übrigens 0.5 mm Nadelsystem)

Dermaroller mit größer als 0.5 mm Nadeln sollte nicht auf dem Gesicht verwendet werden!

5. Was bedeutet das 540 Nadelsystem?

Dermaroller kommen mit verschiedener Anzahl von Nadeln. Die zwei typischen Kategorien für at-home-use sind 192 und 540 Nadeln. Für Augen und Lippenbereich sind eher 192 Nadeln sind geeignet und für den Rest des Gesichtes ist es effektiver einen 540 Nadeln-Roller zu benutzen.

6. Wie solltest du es benutzen?

Gesichtsreinigung –> Dermarolling –> Serum/Creme

Verwende es immer auf saubere Haut und rolle LEICHT (ohne Druck) über dein Gesicht 3-6 Mal in jede Richtung. Verwende ein Serum und/oder Creme danach.

7. Wie oft solltest du es benutzen?

Ein- oder zweimal pro Woche. Übertreibe es nicht! Deine Haut braucht Zeit, um sich zu regenerieren. Je älter du bist, desto länger dauert es für deine Haut sich zu regenerieren! Wenn du über 40-50 Jahre bist, starte nur mit einer Anwendung pro Woche lieber.

8. Wann solltest du es NICHT benutzen?

Verwende es nicht auf offene Wunden, auf zystische oder frische Akne/Pickeln (es würde Bakterien auf der Haut verbreiten), Warzen oder wenn du Ekzeme oder Psoriasis hast.

Verwende es auch nicht mit Retinol, Vitamin C oder anderen säurehaltigen Produkten zusammen!

9. Wo kannst du es verwenden?

0.5 mm Rolle kann auf den Wangen, Kinn, Stirn- und Nasenbereich verwendet werden.

Benutze es nicht um dein Auge oder deine Lippen! Für Augen, Lippen nur 0.1 mm oder 0.2 mm Nadelsystem sollte verwendet werden (wenn überhaupt).

Du kannst es auch für andere Körperteile verwenden (z. B. wenn du Aknenarben an Armen, Rücken oder Dehnungsstreifen hast). Beachte, dass bei alten Dehnungsstreifen das 0.5-mm-Nadelsystem möglicherweise nicht tief genug ist, um die Produktion von Kollagen zu unterstützen. Du solltest stattdessen eine 1.5 mm-Version ausprobieren.

10. Warum sind manche Dermaroller sehr billig, während andere 5 Mal teurer?

Die billigeren Dermaroller verwenden oft keine chirurgischen Nadeln, sondern «vorgepresste Metal-Rollen». Manche behaupten Titanium Nadeln zu benutzen für einen Roller, der 10-15 CHF kostet, was sehr unwahrscheinlich ist. Die Spitze der Nadel ist auch oft anders und billige Rollen können mehr Schaden verursachen, weil sie nach 1-2 Anwendungen schon kaputtgehen.

Zsuzsa

Zsuzsa ist die Gründerin von The Skin Stories und den Indie-Beauty Shop, The Curated Skin.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.